Dr.-Ing. Peter Hantel
HCBannerScheibeLinks02
zurück

Hantel Consulting

Total Quality Management

Fit für die Zukunft

HCBannerScheibeRechts02
weiter

Paradigmenwechsel beim Qualitätsverständnis !

Die alte Sichtweise betrachtet nur die Qualität der Produkte, aber berücksichtigt nicht, wie Produktqualität entsteht. Total Quality Management erweitert den Qualitätsbegriff auf das gesamte Unternehmen und alle damit verbundenen Interessengruppen.

 
Total meint das Einbeziehen aller Interessengruppen an einem Unternehmen, insbesondere die Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten. Es umfasst alle Geschäftsprozesse in allen Ebenen und Funktionsbereichen. Ganzheitliches Denken steht im Vordergrund.
 
Quality steht für die Qualität der Arbeit, Qualität der Prozesse und Qualität des Unternehmens, woraus sich die Qualität des Produktes ergibt. Eine Null Fehler Philosophie, kontinuierliche Verbesserung und die Vermeidung von jedweder Verschwendung in allen Bereichen ist die logische Konsequenz. Qualität wird zum obersten Unternehmensziel.
 
Management ist die aktive Führung durch transparente und nachvollziehbare Kennzahlen, sowie die systematische Weiterentwicklung des Unternehmens. TQM gilt somit als Führungsmodell.

Mehr Qualität kostet weniger, nicht mehr !

Produkt- und Servicequalität entsteht durch fehlerfreie Produktions- und Geschäfts-prozesse (Lean Manufacturing und Lean Management). Bessere Qualität der Prozesse bewirkt:

 
bessere Maschinenauslastung
 
kürzere Materialdurchlaufzeiten
 
geringere Materialvorräte
 
bessere Produktqualität
 
weniger Ausschuss und Nacharbeit.

Mehr Produktqualität führt zu:

 
verbesserter Funktionalität und Zuverlässigkeit
 
verringerten Fehlerkosten aus Gewährleistung und Kulanz
 
verringerten Fehlerbeseitigungskosten
 
steigender Zufriedenheit der Kunden.

Es besteht also ein kausaler Zusammenhang zwischen der verbesserten Qualität und dem wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens und der Gesellschaft:

→ verbesserte Qualität führt zu verbesserter Produktivität
→ verbesserte Produktivität führt zu sinkenden Kosten
→ sinkende Kosten führen zu wettbewerbsfähigen Preisen
→ wettbewerbsfähige Preise sichern Marktanteile
→ sichere Marktanteile führen zur Festigung des Unternehmens im Markt
→ ein gefestigtes Unternehmen hat sichere Arbeitsplätze
→ sichere Arbeitsplätze führen zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens
   und der Gesellschaft.

Die alte Sichtweise der Unternehmensorganisation kennt mehrere gleichwertige Ziele wie Zeit, Kosten oder auch Qualität, die jedes für sich optimiert werden sollen. Dadurch entsteht eine Konfliktsituation, bei der die Optimierung eines Zieles zu Lasten der anderen Zielgrößen geht. Lösen lässt sich dieser Konflikt, wenn diese Zusammenhänge erkannt werden und Qualität als oberstes Unternehmensziel angesehen wird.

unlösbares Optimierungsproblem Qualität senkt Zeit und Kosten

Die neue Sichtweise löst den traditionellen Konflikt zwischen Qualität, Kosten und Zeit auf. Mit dem prozessorientierten Ansatz und dem Ziel der ständigen Verbesserung steht eine Methodik zur Verfügung, um den Paradigmenwechsel in jedem Unternehmen zu realisieren.

Mit Total Quality Management erreichen Unternehmen einen hohen Qualitätsstandard, der einen störungsfreien Material-, Werte- und Informationsfluss ermöglicht.

Zeit und Kosten werden zum Qualitätsmerkmal !

Ziel von TQM ist es, durch Steigerung der Qualität in allen Bereichen des Unternehmens die Gesamtkosten zu verringern. Kurze Liefer- und Entwicklungszeiten stärken die Wettbewerbsfähigkeit und ermöglichen es somit dem Unternehmen, schneller auf Marktveränderungen zu reagieren.

Qualität ist ein Unternehmensziel !

zurück weiter